Geschichte

Ein Unternehmen mit Geschichte und Führungsgröße in der Branche

Seit ihren Anfängen im Jahre 1871 hat die Marke Beissier stets eine herausragende Stellung in der Entwicklung innovativer Lösungen, die zur Verbesserung der Ästhetik, des Komforts und der Effizienz von Gebäuden beitragen, eingenommen.

Unternehmensgeschichte

Frühes 19. Jahrhundert

“Buisson Ainé” wird als Hersteller von Gelatine gegründet.

1871

Nach der Übernahme von M. Hector Beissier heißt die Firma Beissier.

1924

Nach der Übernahme der Familie Sion entwickelt sich die Firma im Bereich der Kleber, Gipse und Farben stark.

1930

Einweihung der Fabrik von Beissier Spanien in Pasajes (Baskenland).

1944

In Spanien entsteht AGUAPLAST, die bahnbrechende Spachtelmasse, die im 21. Jh. zum Marktführer bei den Produktions- und Verkaufszahlen geworden ist.

1987

Beissier schließt sich der deutschen Dyckerhoff Gruppe an.

2001

Einweihung des neuen Werks von Beissier Spanien in Errenteria, eine der modernsten Fabriken zur Herstellung von Füllmaterial in Europa.

2002

Beissier schliesst sich der STO AG Gruppe an.

2005

Erweiterung der Lager und Logistikkapazitäten in Errenteria.

2011

Beissier Spanien exportiert 33% seiner Produktion.

2013

Beissiers erweitert seine Fabrikräume in Errentería um weitere Silos im Mischturm.

Aguaplast Catalogue

2016_08_11_09_11_39_aguaplast_pro_envase_grandes_export_frances.pdf___adobe_acrobat_pro

Aguaplast Catalogue